Gemeinde EngelsbergGemeinde EngelsbergGemeinde EngelsbergGemeinde EngelsbergGemeinde EngelsbergGemeinde EngelsbergGemeinde EngelsbergGemeinde EngelsbergGemeinde EngelsbergGemeinde Engelsberg

Seniorenprojekt Engelsberg

 

Derzeit läuft im Gemeinderat die Diskussion über die Entwicklung eines Projekts für unsere Seniorinnen und Senioren in Engelsberg und Umgebung.

Dem Gemeinderat und mir als Bürgermeister ist es wichtig, ein Konzept zu entwickeln, das für unsere Bürgerinnen und Bürger passt und Akzeptanz findet.

Der aktuelle Stand ist zurzeit, dass auf dem gemeindlichen Grundstück unterhalb des Schulsportplatzes (Hartplatz/Streuobstwiese/Kindergartenspielplatz) ein Mehrgenerationenprojekt entstehen soll. Das Grundstück liegt sehr zentral, so dass nur kurze Wege zum Arzt, Apotheke, Zahnarzt, Kirche und Geschäften zurückzulegen sind.

Es sollen ca. 30 Wohnungen, die behindertengerecht gebaut und ausgestattet sind, entstehen. Jeder Bewohner kann bei Bedarf einen Pflegedienst in Anspruch nehmen. Angedacht ist auch, dass direkt ein Pflegedienst integriert wird.

Es gibt keine Begrenzung bezüglich der Pflegestufe, ab welchem Zeitpunkt der Betroffene in ein Pflegeheim muss. Diese Entscheidung, wie lange  man in der Wohnung bleibt, trifft jeder selber. Die Wohnungen können individuell zugeschnitten werden, so dass auch die Möglichkeit besteht, bei Bedarf ein Zimmer für eine Pflegeperson, bzw. Hauswirtschafterin dazu zu nehmen.

 

Auch für alleinstehende Personen, junge Paare oder alleinerziehende Elternteile besteht die Möglichkeit, eine Wohnung anzumieten.

Es soll sich hier eine Gemeinschaft entwickeln, die sich im Alltag gegenseitig unterstützt und hilft, beispielsweise bei der Kinderbetreuung, beim Einkaufen oder bei Fahrten zu Arztbesuchen usw..

Wie das Projekt finanziert wird, ist noch nicht klar. Es können sich auch Bürgerinnen und Bürger melden, die hier Interesse haben, in ein solches Projekt zu investieren.

Es geht nun darum, dass die Bevölkerung sich dazu äußert, inwieweit aus ihrer Sicht

-          ein solches Mehrgenerationenprojekt in Engelsberg benötigt wird,

-          ob das jetzige Konzept für unsere Gemeinde passt bzw. Verbesserungen notwendig sind,

-          Vorschläge bzw. Kritik an einem solchen Projekt bestehen.

 

Ein Planungsvorschlag ist hier veröffentlicht.

Ich rufe Sie auf, sich mit dem Projekt zu beschäftigen und sich bei der Gemeindeverwaltung, Herrn Blickberndt oder bei mir, in Form eines Gesprächstermins, eines Telefonats oder einer E-Mail zum Projekt zu äußern.

Es ist dem Gemeinderat und mir enorm wichtig, dass wir ein zukunftsträchtiges Projekt entwickeln, das für unsere Seniorinnen und Senioren, für unsere Gemeinde und die Umgebung, als individuelles, auf die Gegebenheiten der Gemeinde Engelsberg abgestimmtes Projekt, angenommen und dann auch entsprechend in Anspruch genommen wird.

Geplant ist derzeit, Ende Januar 2016 einen Arbeitskreis zu gründen, der sich mit dem Projekt beschäftigt. Bis dahin sollten bereits möglichst viele Meinungen oder auch Vorschläge der Engelsberger Bürgerinnen und Bürger vorliegen.

 

 

Kontakt:

Gemeinde Engelsberg

Rathausplatz 1

84549 Engelsberg

Herr Lackner:  + 49 (8634) 6207-17

Frau Kreutzer: + 49 (8634) 6207-11

Die Auswertung der letzten Umfrage können Sie hier entnehmen